Ministerium

Fachabteilungen

Service

12.01.2018Mit Klängen Lust auf Europa machen

Neues Fenster: Bild - Musikfestspiele Potsdam Sanssouci - vergrößern ©Stefan Gloede

Die Präsidentin des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch, hat heute gemeinsam mit Andrea Palent, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, und Thomas Höft, Dramaturg der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, in Berlin das Jahresprogramm der Festspiele präsentiert. Die diesjährigen Musikfestspiele Potsdam Sanssouci widmen sich vom 08. bis 24. Juni dem Thema ‘Europa‘ und liefern damit einen Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Kulturministerin Martina Münch würdigte die musikalische Qualität und überregionale Ausstrahlung des Festivals: „Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci mit ihrem Zusammenspiel von Landschaft, Architektur und Musik vereinen Hörgenuss und Sinnenfreude – und sind mit ihren internationalen Stars und renommierten Ensembles einer der herausragenden kulturellen Magnete, die jedes Jahr erneut zahlreiche Kultur-Begeisterte nach Potsdam und ins Land locken. Ich freue mich sehr, dass die Veranstalter Europa als Leitmotiv für ihr diesjähriges Programm gewählt haben und damit einen wertvollen Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr leisten“, so Münch. Das vielseitige und unterschiedliche kulturelle Erbe ist Teil unserer europäischen Geschichte und Grundpfeiler unserer kulturellen Vielfalt. Das Kulturerbejahr bietet eine einmalige Gelegenheit, die Kultur und Geschichte in Europa neu zu entdecken und mit Leben zu füllen. Unter dem Motto ‘SHARING HERITAGE‘ laden wir alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich im Themenjahr über kulturelle Traditionen und historische Zeugnisse zu informieren und ihre eigenen kulturellen Hintergründe einzubringen. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen in Europa und weltweit können wir mit dem Kulturerbejahr das Verbindende unserer gemeinsamen kulturellen Wurzeln und zugleich die kulturelle Vielfalt des Kontinents in den Blickpunkt rücken – und wieder ‘Lust‘ auf Europa machen.“

Als ‘Parkfestspiele‘ im Jahr 1954 entstanden, tragen die Festspiele seit 1991 ihre heutige Bezeichnung ‘Musikfestspiele Potsdam Sanssouci‘. Veranstalter der Festspiele ist die Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Das Festival lockt jährlich rund 15.000 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt an. Die Musikfestspiele werden vom Kulturministerium mit rund 300.000 Euro pro Jahr gefördert.

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 unter dem Motto ‘SHARING HERITAGE‘ geht auf eine Initiative des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz sowie des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zurück. Die digitale Plattform www.sharingheritage.de ist die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten rund um das Kulturerbejahr. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz wurde 1973 gegründet. Seit März 2016 ist Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch Präsidentin des Komitees.

Weitere Informationen: www.musikfestspiele-potsdam.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de