Ministerium

Fachabteilungen

Service

Weiterbildung: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF befindet sich ein Institut für Weiterbildung in der Konzeptionierungs- und Planungsphase. Über dieses Institut sollen in Form einer Kommunikations- und Organisationsplattform alle Weiterbildungsveranstaltungen und -programme an der Filmuniversität gebündelt werden. Weiterbildungskurse, Blockseminare, Sommerakademien und Weiterbildungsstudiengänge sind in Planung.

Folgende Weiterbildungsveranstaltungen und -programme sind bereits Bestandteile des Weiterbildungskonzeptes der HFF:

Zu den wichtigsten Weiterbildungsveranstaltungen zählt die „Insight Out 2006 HFF Academy“. Zentrale Themen dieser Veranstaltung sind die digitalen Produktions- und Postproduktionstechniken. Die hohe Frequenz von Innovationen in diesem Bereich bringt nicht nur Veränderungen für den Produktionsprozess und die Produktionsweisen mit sich, sondern nimmt Einfluss auf die ästhetischen Gestaltungsmöglichkeiten und Kommunikationsformen in den Medien.

Seit dem Sommersemester 2003 findet eine Ringvorlesung zum Thema „Medienkonsum / Medienproduktion im Wandel“ an der Filmuniversität statt. In den Vorlesungen werden die Themenbereiche Content, Design und Technologie in digitalen Medien, in Forschung und Praxis referiert. Neben Studierenden und Hochschulangehörigen der Filmuniversität, der Universität Potsdam, des Hasso-Plattner-Instituts, der FH Potsdam und FH Brandenburg/Havel sind interessierte Gäste aus der Medienbranche zu der Vorlesungsreihe eingeladen. Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage.

Seit dem 9. Dezember 2005 wird das Campus-TV XEN.ON über den Offenen Kanal Berlin ausgestrahlt. XEN.ON ist ein operatives Fernsehnetzwerk in Kooperation von elf Brandenburger und Berliner Hochschulen. Das Projekt ist an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF angesiedelt und wird von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg unterstützt. Es richtet sich über die studentische Klientel hinaus an alle Berliner und Brandenburger zwischen 18 und 30 Jahren. Der Sender will sich langfristig nicht-kommerziell und unabhängig zum Weiterbildungskanal für Studierende, Lehrende aller Berlin-Brandenburger Hochschulen und Praktiker auch international etablieren.

Ein wichtiger Kooperationspartner der Filmuniversität in Sachen Weiterbildung ist das Erich-Pommer-Institut gGmbH (EPI) als An-Institut der Filmuniversität, dessen geschäftsführender Direktor, Herr Prof. Dr. Lothar Mikos,  eine Professur im Fach Medienwissenschaften an der Filmuniversität inne hat. Informationen über das Weiterbildungsprogramm des EPI finden Sie hier.

Die Filmuniversität ist außerdem fortlaufend Plattform und Veranstalter für internationale Symposien und Tagungen. Informationen über die aktuellen Themen und Veranstaltungstermine werden auf der Homepage der HFF bereit gestellt.


Kontakt - Referat 25

Referat 25
Hochschulen, Einstein Forum, Moses Mendelssohn Zentrum, Familienfreundliche Hochschule, Lehrerbildung, wissenschaftliche Weiterbildung

Referatsleiterin:
Dr. Nicole Münnich
Telefon: 0331 / 866 48 20
nicole.muennich@mwfk.brandenburg.de