Ministerium

Fachabteilungen

Service

Weiterbildung: Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) liegt die Verantwortung für den Bereich der Weiterbildung bei Frau Prof. Dr. rer. nat. Katrin Salchert. Für die Gesamtkoordination aller Weiterbildungsangebote ist seit 2006 die Leiterin der Zentralstelle für Weiterbildung (ZfW), Dipl. päd. Birgit Hendrischke,weiterbildung@b-tu.de verantwortlich.

Als Zentrale Einrichtung koordiniert die Zentralstelle für Weiterbildung sowohl die Fort- und Weiterbildung der BTU für externe Interessenten aus Wirtschaft und Verwaltung als auch die Weiterbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen innerhalb der Universität.
Das Internetangebot erreichen Sie unter:https://www.b-tu.de/weiterbildung/aktuelles

Die ZfW arbeitet aktiv im Beirat des Hochschulmanagementprogramms der Berliner und Brandenburger Universitäten und unterstützt als Koordinator der BTU das Netzwerk Studienqualität Brandenburg ("http://www.sq-brandenburg.de") bei der Erstellung passgenauer Angebote für Lehrende im Rahmen der Hochschuldidaktik.

Mit ihrem umfassenden Weiterbildungsprogramm stellt sich die BTU den neuen Herausforderungen an das Lebenslange Lernen. Die Angebote reichen von den weiterbildenden Studien- und Studiengängen über berufsspezifische wissenschaftliche Fort- und Weiterbildungen bis hin zur Gasthörerschaft und den vielfältigen Angeboten der Seniorenuniversität. Dabei finden die jeweiligen spezifischen Lernbedürfnisse der Teilnehmer sowie aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft Berücksichtigung.

Neben den Weiterbildungsangeboten der Lehrstühle und Einrichtungen auf naturwissenschaftlich-technischem Gebiet versteht sich die wissenschaftliche Weiterbildung an der BTU auch als Anbieter der inzwischen so wertvoll gewordenen fächerübergreifenden Schlüsselqualifikationen im Sinne umfassender Kompetenzentwicklung. Die als Seminare und interaktive Workshops bis hin zu modularen Qualifizierungstrainings konzipierten Veranstaltungen schließen nach erfolgreichem Leistungsnachweis mit einem Universitätszertifikat der BTU ab.

Darüber hinaus fungiert die BTU als kompetenter Weiterbildungspartner für die Unternehmen und Verwaltungen der Region. Speziell auf den Bedarf zugeschnittene Mitarbeiterschulungen, häufig in Form von Inhouse-Seminaren, verknüpfen Wissenschaft und Wirtschaft und schaffen somit eine geeignete Plattform für gemeinsame Erfolge. Ansprechpartner für Anfragen aus Firmen und Verwaltung sind die Technologietransferstelle der BTU sowie die Zentralstelle für Weiterbildung.

Aufgrund intensiver Kooperationsbeziehungen mit der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH (LASA), den steten Kontakt mit Klein- und Mittelständischen Firmen der Region, mit Verbänden und Wirtschaftsförderern sowie verstärkter Marketingaktivitäten ist es der BTU-Weiterbildung gelungen, das Vertrauen in die Universität als Partner im Prozess des Lebenslangen Lernens weiter zu stärken.

Mit der qualitativen Weiterentwicklung der spezifischen Lernangebote für die Zielgruppe der Weiterbildung 50+/Seniorenuniversität trägt die BTU der fortschreitenden demographischen Entwicklung Rechnung und befördert somit die regionale Verankerung der Hochschule.

Die neue populärwissenschaftliche Vortragsreihe „OPEN UNIVERSITY“ nutzt vorhandene Synergien zwischen Universität und Einrichtungen der Stadt/Region, um den Campus zu einem beliebten Lernort für die gesamte Familie zu entwickeln.

Im Rahmen der Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) ist die BTUC aktiv an der Entwicklung der wissenschaftlichen Weiterbildung an den deutschen Hochschulen beteiligt und orientiert sich in ihrer Arbeit konzeptionell an den DGWF-Empfehlungen für die wissenschaftliche Weiterbildung. (www.dgwf.net)


Kontakt - Referat 25

Referat 25
Hochschulen, Einstein Forum, Moses Mendelssohn Zentrum, Familienfreundliche Hochschule, Lehrerbildung, wissenschaftliche Weiterbildung

Referatsleiterin:
Dr. Nicole Münnich
Telefon: 0331 / 866 48 20
nicole.muennich@mwfk.brandenburg.de