Ministerium

Fachabteilungen

Service

21.10.201625 Jahre Stiftung für das Sorbische Volk - Kulturstaatssekretärin Gutheil am Samstag bei Festakt in Cottbus

Neues Fenster: Bild - Sorben - vergrößern ©Helmut Mattick

Mit einem Festakt begeht die Stiftung für das Sorbische Volk am Samstag, dem 22. Oktober, ihr 25jähriges Bestehen. Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil spricht bei der Feierstunde im Stadthaus Cottbus.

Aus Anlass des Jubiläums sagt Staatssekretärin Gutheil: „Im zurückliegenden Vierteljahrhundert hat die Stiftung für das Sorbische Volk gezeigt, dass sie die vielfältigen Aufgaben der Kulturpflege verlässlich erfüllen kann. Die Stiftung ist eine wertvolle Institution und das Ergebnis einer gelungenen Gemeinschaftsleistung des Bundes, der beiden Länder Sachsen und Brandenburg und der sorbischen/wendischen Gemeinschaft. Durch das in diesem Jahr unterzeichnete neue Finanzierungsabkommen wurde die Ausstattung der Stiftung deutlich verbessert. Die Bewahrung sorbisch/wendischer Kultur ist dem Land Brandenburg ein Anliegen, was sich in einer Vielzahl von Anstrengungen ausdrückt, etwa dem im Sommer verabschiedeten Landesplan zur Stärkung der niedersorbischen Sprache.“

Hintergrund: Die Stiftung für das sorbische Volk unterstützt als gemeinsames Instrument des Bundes und der beiden Länder Brandenburg und Sachsen die Bewahrung und Entwicklung, Förderung und Verbreitung der sorbischen Sprache, Kultur und Traditionen. Die Stiftung ist auch selbst Initiator und Organisator von Veranstaltungen, Wettbewerben und Ausstellungen. Weitere Aufgabe ist die Bewirtschaftung und bauliche Unterhaltung von Gebäuden, die durch sorbische Einrichtungen genutzt werden. Das diesem Jahr unterzeichnete neue Finanzierungsabkommen sieht eine jährliche Förderung der Stiftung für das sorbische Volk in Höhe von insgesamt 18,6 Millionen Euro für die Jahre 2016 bis 2020 vor. Das sind rund 1,8 Millionen Euro im Jahr mehr als in den Vorjahren. Davon kommen 9,3 Millionen Euro vom Bund, 6,2 Millionen Euro vom Land Sachsen und 3.1 Millionen Euro vom Land Brandenburg.

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de