Ministerium

Fachabteilungen

Service

Kooperationsbörse zur Forschungs- und Hochschullandschaft des Landes Brandenburg in der Deutschen Botschaft in Moskau am 21. Oktober 2014

Die Brandenburger Wissenschaftsregion hat sich am 21. Oktober in der Deutschen Botschaft in Moskau präsentiert. Auch in der gegenwärtig angespannten politischen Situation erweist sich einmal mehr die Wissenschaft als eine tragende Säule gemeinsamer Beziehungen. Insbesondere im Osten Deutschlands kann dabei auf langjährige und enge Zusammenarbeit mit der russischen Wissenschaft und deren Vorgängereinrichtungen aufgebaut werden.

Auf Anregung des Deutsch-Russischen Forums e. V. initiierte die Stabsstelle Internationales und EU-Angelegenheiten des MWFK eine Delegation aus Einrichtungen der außeruniversitären Forschung und Hochschulen. Unter Mitwirkung der Deutschen Botschaft, des Deutsch-Russischen Forums e.V. und des DAAD-Büro in Moskau stellten sich die Brandenburger Institutionen auch den Fragen von mehr als 120 Teilnehmern zu Arbeits-, Studien- und Forschungsbedingungen, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Studierenden- und Wissenschaftleraustausch. Die Veranstaltung reiht sich in den Kontext von Maßnahmen zur weiteren Internationalisierung der Brandenburger Wissenschaft ein.

Vertreten waren die Stabsstelle des MWFK, die Fachhochschule Brandenburg, die Universität Potsdam, das Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ), das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), die IHP GmbH – Innovations for High Performance Microelectronices – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik, das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) sowie das Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS).

In Vorträgen und zahlreichen Einzelgesprächen wurden die attraktiven Bedingungen des Landes Brandenburg in Lehre und Forschung vorgestellt.

Mehr als 120 russische Studierende, Wissenschaftler und Mitarbeiter der Wissenschaftsverwaltung aus Moskau, dem Moskauer Gebiet, Kasan, Wolgograd, Stawropol, Ischewsk, Nowosibirsk, Pjatigorsk, Uljanowsk, Joschkar-Ola, Dmitrow oder Saransk nutzten die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen mit den Experten.

Gruppenbild in der deutschen Botschaft in Moskau ©Deutsch-Russisches Forum e.V.

v.l.: Dr. Ludwig Stroink - GeoForschungsZentrum Potsdam, Dr. Angelika Wurbs - Zentrum für Agrarlandschaftsforschung Münchenberg, Matthias Platzeck - Deutsch-Russisches Forum, Annett Kitsche -Fachhochschule Brandenburg, Dr. Gundula Herwig - MWFK, Michail Rusakov,  Wolf Grundies -beide Deutsche Botschaft, Verena Meyer -IHP-Microelectronics Frankfurt (Oder), Sebastian Marx - Universität Potsdam, Dr. Anne Morgenstern - Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar und Meeresforschung Potsdam, Dr. Axel Lauer - IASS Potsdam, Dr. Martin Krispin - DAAD Moskau, Hans-Georg Moek - MWFK

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Matthias Platzeck, Vorsitzender Deutsch-Russisches Forum e.V. beim Grußwort

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Wolf Grundies, Botschaftsrat Deutsche Botschaft in Moskau

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Dr. Gundula Herwig, Leiterin Stabsstelle Internationales und EU-Angelegenheiten im MWFK

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Dr. Martin Krispin, DAAD-Büro Moskau

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Reges Interesse an den Themen, aufmerksame Zuhörer von der ersten bis zur hintersten Reihe

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Fragen zu Studium und Forschung an Brandenburger Einrichtungen konnten beantwortet werden

© Deutsch-Russisches Forum e.V. © Deutsch-Russisches Forum e.V. © Deutsch-Russisches Forum e.V.

Im Gespräch mit den Expertinnen und Experten Brandenburger Wissenschaftseinrichtungen:

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Annet Kitsche - Fachhochschule Brandenburg

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Ludwig Stroink - Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ 

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Verena Meyer - IHP-Microelectronics Frankfurt (Oder)

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Anne Morgenstern - Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar und Meeresforschung Potsdam

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Angelika Wurbs - Zentrum für Agrarlandschaftsforschung Münchenberg (ZALF)

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Sebastian Marx - Universität Potsdam

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Axel Lauer - IASS

Die Brandenburger Delegation, zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung und den Gesprächen mit den Tagungsteilnehmern:

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

v.l.: Dr. Ludwig Stroink, Dr. Angelika Wurbs, Matthias Platzeck, Dr. Gundula Herwig, Annett Kitsche, Verena Meyer, Sebastian Marx, Dr. Anne Morgenstern, Dr. Axel Lauer, Hans-Georg Moek

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Sebastian Nitzsche - Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Anja Köpplin und Sebastian Nitzsche - Deutsch-Russisches Forum e.V.

© Deutsch-Russisches Forum e.V.

Dr. Elena Eremenko - Leiterin der Außenstelle der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. in der Russischen Förderation (links im Bild)

Reden und Vorträge Kooperationsbörse

Programm Kooperationsbörse / deutsch

Programm Kooperationsbörse / russisch

Begrüßung von Matthias Platzeck (Ministerpräsident a.D. des Landes Brandenburg, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsch-Russisches Forum e.V.)

Grußwort von Wolf-Henning Grundies (Wirtschafts- und Wissenschaftsabteilung, Deutsche Botschaft Moskau)

Vortrag zur Hochschul- und Forschungslandschaft des Landes Brandenburg Dr. Gundula Herwig / deutsch (Ministerialrätin, Leiterin der Stabstelle Internationales und EU-Angelegenheiten im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)

Vortrag zur Hochschul- und Forschungslandschaft des Landes Brandenburg Dr. Gundula Herwig / russisch

Vortrag zur Förderlandschaft des DAAD Dr. Martin Krispin / english (Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Moskau)

Vortrag zur Förderlandschaft des DAAD Dr. Martin Krispin / russisch

Vorträge der ausstellenden Einrichtungen

Universität Potsdam/ deutsch - Sebastian Marx

Universität Potsdam/ russsisch - Sebastian Marx

Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ/ english - Ludwig Stroink

Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (Innovations for High Performance Microelectronics, IHP GmbH), Frankfurt (Oder) - Verena Meyer

Fachhochschule Brandenburg/ deutsch - Dr. Annett Kitsche

Fachhochschule Brandenburg/ russisch - Dr. Annett Kitsche

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V./ deutsch - Angelika Wurbs

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V./ russisch - Angelika Wurbs

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)/ english - Anne Morgenstern


Kontakt- Stabsstelle

Stabsstelle Internationales und EU-Angelegenheiten

Referatsleiterin
Dr. Gundula Herwig
Telefon: 0331 / 866 4570
gundula.herwig@mwfk.brandenburg.de