Ministerium

Fachabteilungen

Service

Verträge Staat/Kirche

Vertrag zwischen dem Land Brandenburg und den evangelischen Landeskirchen in Brandenburg vom 8. November 1996, GVBl. 97, S. 4, 13.
Der Vertrag ist am 28. März 1997 in Kraft getreten. An dem Vertrag sind die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, die Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, die Evangelisch-Lutherische Kirche Mecklenburgs, die Evangelisch-Lutherische Kirche Sachsens, die Pommersche Evangelische Kirche sowie die Evangelische Kirche der Union beteiligt.

Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Land Brandenburg sowie dem Freistaat Sachsen über die Errichtung des Bistums Görlitz vom 4. Mai 1994, GVBl. 94, S. 214.

Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und den Ländern Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Freistaat Sachsen über die Errichtung des Bistums Magdeburg vom 13. April 1994, GVBl. 94, S. 202
Das Land Brandenburg hat im Jahr 2003 ein Konkordat mit dem Heiligen Stuhl geschlossen. Der Heilige Stuhl wird hierbei durch das Erzbistum Berlin und das Bistum Görlitz vertreten.

Der Staatsvertrag mit der Jüdischen Gemeinde Brandenburg wurde am 11.01.2005 von Ministerpräsident Matthias Platzeck und dem Vorsitzenden des Vorstands der Jüdischen Gemeinde Brandenburg, Prof. Dr. Mikhail Shvarts, im Beisein von Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka unterzeichnet. Der Vertrag sichert unter anderem die Freiheit der Religionsausübung und den Schutz jüdischer Feiertage.