31.01.2018fontane.200 mit neuer Webseite online

fontane.200 steht seit heute mit der neuen Webseite www.fontane-200.de als zentrale Informationsplattform für das Fontanejahr 2019 bereit. Bei der Pressekonferenz zum Launch schaltete die Staatsekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Frau Dr. Ulrike Gutheil die Webseite online. Das fontane.200/Büro informierte gemeinsam mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH über den aktuellen Projektstand zu fontane.200.

Die Webseite zeichnet sich durch eine klare, intuitive Struktur sowie durch eine responsive Nutzung aus. Sie basiert auf dem Redaktionssystem WordPress. Die Programmierung des Internetauftritts durch das Studio für digitale Markenerlebnisse Berliner Süden wurde auf das Corporate Design zu fontane.200 des Designstudios Ta-Trung abgestimmt. Grundlegende Anforderungen an die Barrierefreiheit, unter anderem Maschinenlesbarkeit und ausreichendes Kontrastverhältnis struktureller und textlicher Inhalte sind umgesetzt.

Nutzer*innen können sich auf der Webseite über die zentralen Programmsäulen des Fontanejahres 2019 und das Veranstaltungsangebot nach Orten, Kategorien und Datum informieren. Eine interaktive, eigens gestaltete und mit Mapbox umgesetzte Karte auf der Startseite bietet eine geografische Orientierung sowie einen direkten Einstieg in das breitgefächerte Veranstaltungsprogramm. Medienvertreter sowie touristische Leistungsträger finden in einem speziellen Bereich die für sie relevanten Informationen. Neben der deutschen Version stehen auch eine englische und eine polnische Fassung zur Verfügung.

Der Veranstaltungskalender der Webseite wird bis zur Eröffnung des Fontanejahres am 30. März 2019 in Neuruppin kontinuierlich befüllt und angepasst. Geplant ist zudem ein Newsletter, um aktuelle Veranstaltungstipps und News zum Projekt direkt anzubieten.

Unter dem Motto »fontane.200« würdigt Brandenburg vom 30. März bis zu Fontanes Geburtstag am 30. Dezember 2019 den großen Autor in Kooperation mit zahlreichen Programmpartnern und einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm im ganzen Land und darüber hinaus.

Eine Vielzahl von Projekten und Einzelaktivitäten aus den Bereichen bildende und darstellende Kunst, Literatur, Musik, Film, Wissenschaft, Kultureller Bildung, Tourismus und Infrastruktur im ganzen Land Brandenburg Programmpartnern aus Kultur und Wissenschaft laden ein, diese Gesamtschau jenseits eingeführter Lesarten mitzuerleben.

Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil hebt die Bedeutung des Schriftstellers für Brandenburg hervor. „Der 1819 in Neuruppin geborene Theodor Fontane ist einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller und trägt mit seinem Werk wesentlich zur Identitätsbildung im Land bei. ‘Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland‘ ist deutschlandweit eines der bekanntesten Gedichte und die ‘Wanderungen durch die Mark Brandenburg‘ beschreiben wie kein zweites literarisches Werk die märkische Landschaft. Mit den Jubiläumsveranstaltungen zum 200. Geburtstag Fontanes wollen wir Brandenburg bundesweit und darüber hinaus ins Blickfeld rücken. Dabei soll es nicht nur um die Würdigung der Person Fontanes gehen, sondern auch darum, sein Werk und Wirken im Spiegel des 21. Jahrhunderts neu zu entdecken und zu reflektieren. Das Jubiläum wird das Land in all seinen Facetten berühren – von der Kultur und Wissenschaft über die Schule bis hin zum Tourismus. Die Landesregierung stellt für das Fontane-Jahr rund 1,84 Millionen Euro von 2017 bis 2020 bereit.“

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de