Ministerium

Fachabteilungen

Service

02.01.2018Denkmal-Förderung in Brandenburg

Neues Fenster: Bild - Martina Münch - vergrößern ©Die Hoffotografen GmbH

Wann: Mittwoch, 03. Januar, 11.00 Uhr

Wo: Staatskanzlei, Raum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

Was: Kulturministerin Martina Münch und Infrastrukturministerin Kathrin Schneider präsentieren gemeinsam mit dem Landeskonservator Thomas Drachenberg, der amtierende Gubener Bürgermeister Fred Mahro sowie Andreas Ströbl von der Forschungsstelle Gruft in Lübeck für das Projekt der Restaurierung der Prunksärge in der Wunderblutkirche St. Nikolai in Bad Wilsnack auf Einladung des Regierungssprechers eine Bilanz und einen Ausblick zur Denkmal-Förderung im Land Brandenburg. Im Rahmen des Pressefrühstücks geht es um bestehende Förderprogramme wie etwa ‘Städtebaulicher Denkmalschutz‘ im Rahmen der Stadtentwicklung, Fördermöglichkeiten wie die im Jahr 2015 gestartete Denkmalhilfe, weitere Herausforderungen der Sicherung von Denkmalen sowie geförderte Einzelprojekte in Guben (Landkreis Spree-Neiße) und Bad Wilsnack (Landkreis Prignitz).

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de