Ministerium

Fachabteilungen

Service

30.09.2017Chöre und Orchester bereichern Leben vor Ort

Kulturministerin Martina Münch hat heute in Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) den Chor ‘Eintracht‘ Friedrichswalde e.V. mit der vom die vom Bundespräsidenten gestifteten Zelter-Plakette und das Orchester ‘Evangelischer Posaunenchor Babelsberg‘ mit der Pro Musica-Plakette ausgezeichnet. „Mit der Verleihung der Zelter- und der Pro Musica-Plakette werden Chöre und Orchester ausgezeichnet, die seit mindestens 100 Jahren mit ihrem Engagement das Leben in ihren Kommunen nachhaltig bereichern. Ich freue mich, dass wir heute damit den Chor ‘Eintracht‘ aus Friedrichswalde und den Evangelischen Posaunenchor Babelsberg auszeichnen können“, so Münch. „Ob bei Sängerfesten, Kirchenkonzerten oder im Vereinsleben – die mehr als 200 Laien-Chöre und -Orchester im Land Brandenburg haben einen wesentlichen Anteil am kulturellen wie gesellschaftlichen Leben vor Ort. Sie bestimmen nicht nur die regionale Identität maßgeblich mit, sondern schaffen auch ein soziales Mit- und Füreinander.“

Die Zelter-Plakette wurde erstmals 1956 von Bundespräsident Theodor Heuss vergeben und die Pro Musica-Plakette wurde 1968 durch Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet. Namensgeber der Zelter-Plakette ist der Gründer der Laienchorbewegung, Carl Friedrich Zelter. Die beiden Plaketten sind die höchsten Auszeichnungen, die in Deutschland an Laienchöre und Laienorchester vergeben werden. Die Überreichung der Plaketten erfolgt im Rahmen einer vom Brandenburgischen Chorverband und vom Landesmusikrat gemeinsam organisierten Festveranstaltung.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de