Ministerium

Fachabteilungen

Service

07.09.2017‘Die Zukunft liegt im Wasser‘

Neues Fenster: Bild - AE ©MWFK

Wissenschaftsstaatssekretärin Ulrike Gutheil hat heute die Fotoausstellung ‘Die Zukunft liegt im Wasser‘ im Rahmen des aktuellen Wissenschaftsjahres ‘Meere und Ozeane‘ im Potsdamer Wissenschaftsministerium eröffnet. „Die Ausstellung des Vereins proWissen Potsdam präsentiert spannend und eindrucksvoll das Thema Wasser und Klimawandel anhand mehrerer Forschungsprojekte aus Brandenburg und wirft ein Schlaglicht auf die Spitzenforschung im Land. Insgesamt mehr als 60 Wissenschaftseinrichtungen, Forschungsinstitute, Hochschulen und forschende Unternehmen beschäftigen sich landesweit mit den Themen Klimaerwärmung, Eisschmelze an den Polen und Anstieg des Meeresspiegels. Brandenburgs Wissenschaft bietet damit eine herausragende Expertise und interdisziplinäre Perspektiven auf Themengebiete, die die Welt in den kommenden Jahren erheblich verändern werden.“

Die Ausstellung des Vereins proWissen Potsdam e.V. präsentiert mehr als 20 einzigartige Bilder, die in außergewöhnlichen Perspektiven faszinierende Einblicke in spannende Forschungsprojekte rund um die Themen Wasser, Meere und Ozeane bieten. Die Ausstellung ist bis zum 30. Oktober 2017, montags bis freitags von 07.00 bis 17.30 Uhr, im zweiten Stock des Kulturministeriums zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur zeigt regelmäßig Ausstellungen. Zuletzt waren die Ausstellungen ‘Theorie & Praxis‘ von Jan Beumelburg, ‘Kaum zu glauben!‘ mit Arbeiten von Karikaturisten aus ganz Deutschland, ‘Gottesgnaden‘ mit Malerei und Zeichnung von Bettina Hünicke, und ‘Bruder Luther‘ des Kleinmachnower Malers, Grafikers und Cartoonisten Rainer Ehrt zu sehen.

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de