Ministerium

Fachabteilungen

Service

06.07.2017Kammeroper Rheinsberg ist Aushängeschild des Landes

Neues Fenster: Bild - Kammeroper Schloss Rheinsberg - vergrößern ©Kammeroper Schloss Rheinsberg

Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil hat heute im Schloss Rheinsberg (Landkreis Ost­prignitz-Ruppin) den Festempfang zum 27. Internationalen Festival junger Opernsänger eröffnet. Dabei würdigte sie die Kammeroper Schloss Rheinsberg als Aushängeschild des Landes Brandenburg. „Das internationale Festival junger Opernsänger in Rheinsberg ist eines der bedeutendsten Musikfeste im Land Brandenburg mit einer weit über die Region und das Land hinaus reichenden Strahlkraft. Siegfried Matthus hat mit Gleichgesinnten 1990 den historischen Rheinsberger Musenhof wiederbelebt und ein bundesweit einzigartiges Format entwickelt. Mit großem Erfolg: Zahlreiche internationale Stars sind seither in der Kammeroper aufgetreten, zahlreiche junge Nachwuchskünstler hatten hier ihre ersten großen Auftritte und mehr als 400.000 Gäste besuchten seitdem die Opernaufführungen in Rheinsberg. Auch das diesjährige Programm wird mit seinen musikalischen Höhepunkten wieder zahlreiche Musikbegeisterte aus ganz Deutschland anlocken.“

Beim diesjährigen Internationalen Festival junger Opernsänger werden bis zum 19. August 2017 mehr als 30 Veranstaltungen von 41 Musikerinnen und Musikern aus 17 Ländern in Rheinsberg geboten. Besonderer Höhepunkt wird in diesem Jahr die Weltpremiere der Oper ‘Tucholskys Spiegel‘ sein.

Die Gründung des Kunst- und Kulturvereins Rheinsberg im September 1990 war gleichzeitig die Geburtsstunde der Kammeroper Schloss Rheinsberg unter der Leitung des Komponisten Siegfried Matthus. Er war bis 2014 künstlerischer Leiter des Festivals. Im Jahr 2014 übernahm sein Sohn Frank Matthus die Leitung. Das Festival findet seit 1991 jährlich im Juli und August statt. Seither wurden mehr als 70 Opernproduktionen unter der Leitung von namhaften Dirigenten und Regisseuren aufgeführt, darunter Daniel Barenboim, Kurt Masur und Christian Thielemann. Bei dem internationalen Opernfestival haben junge Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, unter Anleitung von Mentoren Opernpartien einzustudieren und aufzuführen. Die Kammeroper Schloss Rheinsberg nutzt für ihre Aufführungen neben dem Schlosstheater und dem Heckentheater auch die St. Laurentius-Kirche und den Spiegelsaal des Rheinsberger Schlosses.

Im Jahr 2014 wurde die Kammeroper Rheinsberg mit der Musikakademie Rheinsberg in der Musikkultur Rheinsberg gGmbH zusammengeführt. Das Kulturministerium fördert die Musikkultur Rheinsberg gGmbh in diesem Jahr mit 1,32 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de