Ministerium

Fachabteilungen

Service

05.07.2017Rund 34 Millionen Euro für IHP Frankfurt (Oder)

Neues Fenster: Bild - Forschung - vergrößern ©M.Lüder

Wann:  Donnerstag, 06. Juli, 09.30 Uhr

Wo:      Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik am Zentrum für Mikrosysteme und Materialien, Gustav-Kirchhoff-Straße 4, 12489 Berlin

Was:    Forschungsstaatssekretärin Ulrike Gutheil spricht ein Grußwort zur regionalen Auftaktveranstaltung der Partnerinstitute aus Berlin und Brandenburg im Rahmen der ‘Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland‘. Bei der Eröffnung sprechen unter anderem auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und der Berliner Wissenschaftsstaatssekretär Steffen Krach.

Die Bundesregierung will mit dem Investitionsprogramm exzellente Forschung zur Mikroelektronik in Deutschland vorantreiben. Dafür stellt sie rund 400 Millionen Euro bereit. Kern des Programms ist die ‘Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland‘, in der erstmals bundesweit die Forschungskapazitäten vernetzt, gebündelt und erweitert werden, um international als Mikroelektronik-Standort mehr Gewicht zu erlangen. Im Rahmen des Programms werden unter anderem bundesweit 13 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit den modernsten Geräten und Anlagen ausgestattet, darunter aus dem Land Brandenburg das Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) in Frankfurt (Oder). Mit der Förderung in Höhe von 34,2 Millionen Euro liegt das IHP gemeinsam mit dem Berliner Ferdinand-Braun-Institut an zweiter Stelle bei den geförderten Forschungseinrichtungen. Das IHP bringt bei dem Programm sein Know-how im Bereich komplexer siliziumbasierter Hochfrequenz- und photonischer Technologien ein. Die neuen technischen Möglichkeiten des IHP werden so zukünftig Entwicklungen von neuartigen Bauelementen und leistungsfähigen Basistechnologien für hochintegrierte Schaltkreise ermöglichen, die im Rahmen der ‘Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland‘ genutzt werden.

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de