Ministerium

Fachabteilungen

Service

04.07.2017Neues Gründer-Zentrum in Golm

Neues Fenster: Bild - Uni Potsdam - Hörsaal - vergrößern ©Karla Fritze

Wann:  Mittwoch, 05. Juli, 17.30 Uhr (Rundgang), 18.00 (Eröffnung)

Wo:      Karl-Liebknecht-Straße 24/25, 14476 Potsdam-Golm

Was:    Wissenschaftsstaatssekretärin Ulrike Gutheil nimmt am Rundgang durch das neue EPI-Center (Exchange-, Project- and Innovation-Center) der Universität Potsdam teil und spricht anschließend ein Grußwort zur Eröffnung. Die Gründung des Zentrums wurde 2016 vom Land mit rund 100.000 Euro gefördert.

Das EPI-Center ist Teil des erfolgreichen Antrags der Universität Potsdam für das Förderprogramm ‘Innovative Hochschulen‘, mit dem Bund und Länder die Hochschulen bei der Entwicklung von Konzepten und Strukturen im Bereich Transfer und Innovation unterstützen. Das Projekt der Universität Potsdam unter dem Titel ‘GO:UP‘ umfasst mit dem Technologiecampus, dem Bildungscampus und dem Gesellschaftscampus drei Transfer- und Innovations-Pilot-Projekte. Für den Technologiecampus steht mit dem EPI-Center nun ein eigenes Zentrum bereit, in dem künftig die Gründung von wissens- und technologieintensiven Start-up-Unternehmen gefördert wird.

Die Universität Potsdam wurde heute in Berlin im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms mit ihrem Antrag als ‘Innovative Hochschule‘ ausgewählt. Sie erhält für ihre Projekte in den kommenden fünf Jahren rund 7 Millionen Euro aus dem Förderprogramm. Insgesamt wurden deutschlandweit 48 Hochschulen in 19 Einzel- und 10 Verbundvorhaben zur Förderung ausgewählt, darunter auch 3 Hochschulen im Land Brandenburg.

Achtung: Um 17.30 Uhr gibt es die Gelegenheit für Bilder beim Rundgang.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de