Ministerium

Fachabteilungen

Service

24.06.2017Luther-Musical als Brückenbauer

Neues Fenster: Bild - UBS1 - vergrößern © Udo Krause

Kulturministerin Martina Münch hat heute in Schwedt/Oder (Landkreis Uckermark) die Musical-Premiere ‘Luther – Zwischen Liebe, Tod und Teufel‘ der Uckermärkischen Bühnen Schwedt besucht und anschließend ein Grußwort anlässlich der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages der Uckermärkischen Bühnen mit der Stanislaw Moniuszko Music Academy aus Gdańsk (Danzig) gesprochen. „Die Uraufführung des mitreißenden und voller Leidenschaft steckenden Pop-Musicals zu Luther ist ein spannender und gelungener musikalischer Beitrag zum diesjährigen 500. Reformationsjubiläum. Ich freue mich besonders, dass das Musical gemeinsam mit polnischen Kultureinrichtungen sowie polnischen Darstellerinnen und Darstellern auf die Bühne gebracht wurde. Damit belegen die Uckermärkischen Bühnen Schwedt einmal mehr ihre Kompetenz bei internationalen Theaterproduktionen und als kulturelle Brückenbauer. Die heutige Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt auf diesem Weg und trägt zur weiteren deutsch-polnischen Verständigung und zum kulturellen Austausch bei.“

Bereits seit dem vergangenen Jahr absolvieren polnische Studentinnen und Studenten der Stanislaw Moniuszko Music Academy aus dem polnischen Gdańsk im Schwedter Theater Praktika und nehmen an Musiktheater-Produktionen teil. In dem neuen bis 2021 laufenden Kooperationsvertrag wird eine weitere und intensivere  Zusammenarbeit der beiden Kultur-Einrichtungen in Gdańsk und Schwedt vereinbart. Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt entstanden im Jahr 1990 aus dem Zusammenschluss eines Theaters und eines Kulturhauses. Rund 150.000 Gäste besuchen jedes Jahr die rund 600 Konzerte, Unterhaltungsveranstaltungen, Musik- und Tanzproduktionen, Messen, Kongresse, Ausstellungen, Lesungen sowie Gesprächsrunden des Theaters. Dabei pflegen die Uckermärkischen Bühnen mit gemeinsamen Inszenierungen und Theaterbegegnungen enge künstlerische Kooperationen mit polnischen Bühnen.

Weitere Informationen: www.theater-schwedt.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de