Ministerium

Fachabteilungen

Service

12.05.2017‘Forschen. Entdecken. Mitmachen‘

Neues Fenster: Bild - Potsdamer Tag der Wissenschaften - vergrößern ©ProWissen

Wissenschaftsministerin Martina Münch wirbt für eine rege Teilnahme am morgigen Potsdamer Tag der Wissenschaften. „Im Land Brandenburg arbeiten erstklassige Hochschulen und renommierte Forschungsinstitute an faszinierenden Themen und wichtigen Zukunftsfragen. Sie sorgen für Innovationen, die auch überregional beachtet werden. Mit ihren attraktiven Studiengängen bieten die Hochschulen hervorragende Qualifizierungswege und tragen zur Sicherung des Fachkräftebedarfs bei. Der Potsdamer Tag der Wissenschaften ist eine wunderbare Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und aktuelle, spannende und kuriose Wissensthemen ganz unmittelbar zu erleben. Das Angebot richtet sich explizit auch an Kinder und Jugendliche – sie können Roboter steuern, Sonnenkompasse selber bauen, mit Polarforschern auf Expedition gehen oder ausprobieren, wie viel Gewicht Eierschalen aushalten.“

Der Potsdamer Tag der Wissenschaften findet zum fünften Mal statt. Rund 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs, darunter unter anderem die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, das Urania Planetarium sowie die Max-Planck- und Fraunhofer-Institute, präsentieren sich am Samstag, den 13. Mai, von 13.00 bis 20.00 Uhr im Wissenschaftspark Potsdam-Golm mit mehr als 200 Veranstaltungen unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen“. Der Tag der Wissenschaften wird vom Verein proWissen Potsdam organisiert. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.potsdamertagderwissenschaften.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de