Ministerium

Fachabteilungen

Service

06.05.2017Brandenburger Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Ateliers

Neues Fenster: Bild - Offene Ateliers - vergrößern ©KLB

Kulturministerin Martina Münch hat anlässlich der Tage des offenen Ateliers der Galerie Kunst-Kontor in Potsdam zum zehnjährigen Jubiläum gratuliert. „Kunst und Künstler brauchen Räume und Förderer, um sich entfalten zu können – die Galerie Kunst-Kontor bietet der Malerei, Plastik, Grafik und Fotografie seit 2007 solche Räume. In den vergangenen zehn Jahren hat die Galerie 56 Ausstellungen mit Künstlerinnen und Künstlern aus Brandenburg, der Leipziger Schule, aus dem Umkreis der Berliner Schule sowie der Dresdner Schule in ihren Räumen und im Skulpturengarten präsentiert, dazu weitere 16 Ausstellungen in Kooperation mit Museen, Ausstellungshäusern und Institutionen. Damit hat sich das Kunst-Kontor zu einer wesentlichen Institution des Kulturlebens in der Stadt Potsdam entwickelt. In der Galerie kann man nicht nur Kunst erleben und entdecken – sie ist gleichermaßen ein Ort der Gespräche, der Begegnungen und des Austauschs“, so Münch. „Landesweit laden an diesem Wochenende im Rahmen der Tage des offenen Ateliers Künstlerinnen und Künstler dazu ein, Kunst dort zu begegnen, wo sie entsteht und gezeigt wird: in Ateliers, Werkstätten, Kunsthöfen und Galerien. Interessierte können Ausstellungen besuchen, den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen, mit ihnen ins Gespräch kommen und auch selbst künstlerisch tätig werden. Die positive Entwicklung des Kulturtourismus in den vergangenen Jahren verdanken wir in hohem Maße attraktiven kulturellen Angeboten wie den Tagen des offenen Ateliers.“

Rund 750 Künstlerinnen und Künstler laden in diesem Jahr am 06. und 07. Mai in 550 brandenburgische Galerien und Ateliers ein. Die Tage des offenen Ateliers finden zum 19. Mal im Land Brandenburg statt. Sie sind ein regionales Kooperationsprojekt des Arbeitskreises der Kulturverwaltungen im Land Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH (Kulturland Brandenburg).

Weitere Informationen: www.kulturland-brandenburg.de

PM als PDF

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de