Ministerium

Fachabteilungen

Service

27.04.2017‘Zeugnisse der Reformation – Erforscht und Erhalten‘

Neues Fenster: Bild - 25. Denkmaltag Brandenburg - vergrößern ©BLDAM

Wann: Freitag, 28. April, 10.00 Uhr

Wo: Archäologisches Landesmuseum im Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel 

Was: Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil eröffnet den 25. Brandenburgischen Denkmaltag unter dem Motto ‘Zeugnisse der Reformation – Erforscht und Erhalten‘.

Der diesjährige Denkmaltag wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum in Zusammenarbeit mit der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg und dem Domstift Brandenburg veranstaltet. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren über die kulturellen Auswirkungen der Reformation auf Kirchen, Kunstwerke, Orte und Menschen in Brandenburg. Der Denkmaltag wurde 1992 vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege ins Leben gerufen, um aktuelle Denkmalfragen mit allen am Denkmalschutz beteiligten Partnern und Institutionen sowie Interessierten zu diskutieren.

Weitere Informationen: www.bldam-brandenburg.de/aktuelles

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de