Ministerium

Fachabteilungen

Service

24.02.2017Mehr als 8 Millionen Euro für Kultur und Kreativwirtschaft

Potsdam. Brandenburgs Kultureinrichtungen sowie Unternehmen der Kreativwirtschaft werden weiter gestärkt. Dies sieht eine gemeinsame Richtlinie des Wirtschaftsministeriums sowie des Kulturministeriums vor, die in Kürze startet. Aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) stehen dafür in der laufenden Förderperiode von 2014 bis 2020 insgesamt 7 Millionen Euro zur Verfügung. Das Wirtschaftsministerium stockt die ESF-Mittel zudem mit Landesmitteln in Höhe von 1,125 Millionen Euro auf.

Geplant ist, eine zentrale Anlaufstelle einzurichten, die Beratungs- und Coaching-Leistungen für Kultureinrichtungen und Kreativunternehmen anbietet. Zudem wird mit dieser ESF-Richtlinie die Projektförderung der vorherigen ESF-Förderperiode von 2007 bis 2013 fortgeführt.

Kultur- und Kreativschaffende können sich am kommenden Dienstag bei einer Einführungsveranstaltung über die neue ESF-Richtlinie informieren, die von Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer und Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil eröffnet wird.

Wann? 28. Februar, 10 Uhr

Wo? Bundesrechnungshof

Dortustraße 31

14467 Potsdam

Pressevertreter sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de