Ministerium

Fachabteilungen

Service

16.02.2017Geoforschungszentrum Potsdam erhält 100.000 Euro-Projekt

Neues Fenster: Bild - GFZ - vergrößern ©MWFK

Wissenschaftsministerin Martina Münch gratuliert dem Deutschen Geoforschungs­zentrum in Potsdam zur heutigen Auszeichnung im Rahmen des bundesweiten Ideenwettbewerbs „Internationales Forschungsmarketing“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Das Zentrum erhält insgesamt 100.000 Euro zur Umsetzung seines Konzepts zum internationalen Forschungsmarketing. „Neben einer exzellenten Forschung bedarf es heute mehr denn je einer herausragenden Kommunikation der wissenschaftlichen Ergebnisse und Erkenntnisse. Ich freue mich, dass sich das Geoforschungszentrum in Potsdam mit seinem Konzept des internationalen Forschungsmarketing gegen bundesweit starke Konkurrenz durchsetzen konnte. Das ist eine eindrucksvolle Anerkennung für den Forschungsstandort Brandenburg, steigert die Sichtbarkeit der deutschen Forschung im Ausland, hilft beim Wettbewerb um hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und stärkt das Potenzial für Forschungs- und Wirtschaftskooperationen.“

Das gemeinsame Forschungsmarketingkonzept des Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ und des regionalen Netzwerks Geo.X fokussiert sich auf die beiden Zielregionen Russland und Naher Osten. Diese klare regionale Eingrenzung soll helfen, mithilfe der Wissenschaft den bilateralen Dialog aufrechtzuerhalten und wissenschaftliche Kooperationen in bislang wenig beachteten Regionen voranzutreiben. Das GFZ wird dort unter anderem Sommerschulen und Workshops besonders für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler organisieren.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zeichnet zum zweiten Mal im Rahmen eines Wettbewerbs Ideen zum internationalen Forschungsmarketing aus. Neben dem Konzept des Potsdamer Geoforschungszentrums wurden auch die Konzepte der Humboldt-Universität zu Berlin und der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main prämiert. Die drei Institutionen erhalten zur Umsetzung ihrer Konzepte je 100.000 Euro.

Weitere Informationen: www.dfg.de

PM als pdf

Auswahl

Jahr
Rubrik


Zum Pressesprecher

Pressesprecher:
Stephan Breiding
Tel.: 0331 / 866 4566
Mobil: 0171 / 837 559 2
stephan.breiding@mwfk.brandenburg.de