Ministerium

Fachabteilungen

Service

Kulturgutschutz

Die Identität eines Volkes wird im wesentlichen mitbestimmt durch die Kulturgüter, die es in seiner Geschichte hervorgebracht hat. Kunstwerke wie Gemälde, Drucke und Plastiken, Erzeugnisse des Kunsthandwerks, aber auch Autographe der großen deutschen Dichter, Denker und Musiker oder anderer bedeutender Persönlichkeiten der Zeitgeschichte verdeutlichen die Meisterschaft und Genialität ihrer Schöpfer und gestatten dem Betrachter heute Einblicke in das Leben vergangener Epochen.

Die Museen, Bibliotheken und Archive im Land Brandenburg bewahren dieses kulturelle Erbe und machen es der Öffentlichkeit und Forschung nutzbar.

Zu folgenden Themen finden sie hier Informationen:

- Formular Ausfuhrgenehmigungen nach der Verordnung (EWG) 3911/92 des Rates vom 09.12.1992 über die Ausfuhr von Kulturgütern

- Rückführung von kriegsbedingt verlagertem Kulturgut 

- Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgutes, insbesondere aus jüdischen Besitz

- Schutz deutschen Kulturgutes vor Abwanderung 

- Stärkung des nationalen und internationalen Kulturgutschutzes durch www.kulturgutschutz-deutschland.de

- Erteilung einer rechtsverbindlichen Rückgabezusage für ausländisches Kulturgut 

- Ausfuhrgenehmigungen nach der Verordnung (EWG) 3911/92 des Rates vom 09.12.1992 über die Ausfuhr von Kulturgütern

- Aufgaben der zuständigen Stelle nach Ausgleichsleistungsgesetz - AusglLeistG

- „Gesetz zur Ausführung der Haager Konvention“ („Gesetz zur Ausführung der Konvention vom 14. Mai 1954 zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten“)

Kontakt - Referat 31

Referat 31
Grundsatzangelegenheiten der Kultur

Referatsleiter:
Dr. Philipp Riecken
Telefon: 0331 / 866 49 10
philipp.riecken@mwfk.brandenburg.de