Ministerium

Fachabteilungen

Service

Postdoc-Preis des Landes Brandenburg

Neues Fenster: Bild - Postdoc-Preis  - vergrößern Postdoc-Preis

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt jedes Jahr den Postdoc-Preis des Landes Brandenburg in zwei Kategorien.

 

 

 

Post-doc Preis Geistes- und Sozialwissenschaften   20.000 €

Post-doc Preis Natur- und Ingenieurwissenschaften 20.000 €

Absolventenpreis                                                                   5.000 €


Die Preisgelder stehen den Preisträgern zur freien Verfügung.

Für den Absolventenpreis benennt jede Hochschule ihre jahrgangsbeste Absolventin oder ihren jahrgangsbesten Absolventen. Bewertet wird die Qualität der Abschlussarbeit ebenso wie deren Präsentation in einem zweistufigen Verfahren.

Die beiden Post-doc Preise werden jährlich am 15. März ausgeschrieben. Mit diesen Preisen sollen herausragende wissenschaftliche Arbeiten promovierter Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler gewürdigt werden. Dissertationen sind nicht zugelassen. Ausgezeichnet werden können z.B. wissenschaftliche Publikationen in Form von Büchern oder Aufsätzen in anerkannten, ggf. internationalen Fachzeitschriften, Patentanmeldungen oder auch Drittmittelforschungsprojekte, in denen bereits erste nachweisbare Ergebnisse erzielt worden sind. Sofern die Arbeit in einer Forschungsgruppe entstanden ist, muss die Einzelleistung der Bewerberin bzw. des Bewerbes deutlich erkennbar sein.

Neben dem Preisgeld erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger eine durch den brandenburgischen Künstler Christian Roehl geschaffene Statue.

Die Post-Doc Preisträger erhalten zudem Gelegenheit, ihre Arbeiten vor der entsprechenden Klasse der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zur Diskussion zu stellen.


>>> Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger
  <<<

Neues Fenster: Bild vergrößernDer Preis ©Christian Roehl

Die Auswahl der Preisträger wird nach Vorbegutachtung durch die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften von einer überregional besetzten, wissenschaftlichen Jury vorgenommen.

Mitglieder der Jury sind:
Prof. Dr. rer. nat. Dr.h.c. Gisela Engeln-Müllges
FH Aachen, ehem. Mitglied des Wissenschaftsrates

Prof. Dr. phil. Dr.h.c. Erika Fischer-Lichte
FU Berlin, ehem. Mitglied des Wissenschaftsrates

Dr. Wilhelm Krull
Generalsekretär der Volkswagenstiftung

Prof. Dr. Günter Stock
Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner
Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Köln (DLR)






Postdoc - Preis 2016

 zur Ausschreibung 2016

english version
(Bewerbungsfrist: 15. Juni 2016)


Kontakt - Referat 23

Referat 23
Studentische Angelegenheiten, Nachwuchsförderung, Studentenwerke

Referatsleiterin:
Dr. Sonja Rademacher
Telefon: 0331 / 866 47 60
sonja.rademacher@mwfk.brandenburg.de