Kunstarchiv Beeskow

Neues Fenster: Bild - Kunstarchiv Beeskow - vergrößern Offenes Depot © Kunstarchiv Beeskow

Archivierte Sammlung von Kunst aus der DDR
Adresse: Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow
Leiterin
Florentine Nadolni
Telefon (033 66) 35 27 00
Fax (033 66) 21 117
www.kunstarchiv-beeskow.de
florentine.nadolni@landkreis-oder-spree.de

Den neuen Bundesländern sind nach dem Beitritt Kunstwerke zugefallen, die sich vordem im Besitz der Parteien und Massenorganisationen der DDR befanden. Die Länder Mecklenburg – Vorpommern, Berlin und Brandenburg haben diese Bestände gemeinsam im Kunstarchiv Beeskow archiviert, das seit 2001 auf Grundlage eines Vertrages vom Landkreis Oder-Spree betrieben wird.

In den vergangenen Jahren wurde immer wieder die Perspektive der Burg Beeskow als kultureller Standort und ihr weiterer Ausbau diskutiert. Um die Potentiale des Bestandes des Kunstarchives Beeskow in diesem Zusammenhang einschätzen zu können, beschlossen die drei Länder, ein Gutachten über den Archivbestand und Empfehlungen zur Perspektive des Archives in Auftrag zu geben. Übergreifendes Ziel des Gutachtens ist: Es „soll für die drei Länder eine Grundlage zur Einschätzung der Bedeutung des Bestandes im Kontext vergleichbarer DDR-Kunstsammlungen und für Überlegungen zum weiteren Umgang mit Werkgruppen/Bestandskonvoluten oder einzelnen Kunstwerken darstellen“.  Das Gutachten wurde 2014 vorgelegt. Auf seiner Grundlage beschlossen die Länder, eine Inventur vornehmen und die Bestandserfassung komplettieren zu lassen. 2015 bis 2017 finanzieren die drei Länder dafür eine zusätzliche Wissenschaftlerstelle.

-> Gutachten zum Bestand des Kunstarchivs Beeskow

Kontakt - Referat 35

Referat 35
Archive, Bildende Kunst, Literatur

Referatsleiterin:
Nicola-Maria Bückmann
Telefon: 0331 / 866 49 30
nicola-maria.bueckmann@mwfk.brandenburg.de