Ministerium

Fachabteilungen

Service

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)

Neues Fenster: Bild - AIP - vergrößern ©Astrophysikalisches Institut Potsdam

Adresse: An der Sternwarte 16
14482 Potsdam

Wissenschaftlicher Vorstand
Prof. Dr. Matthias Steinmetz
Telefon (03 31) 74 99 0
Fax (03 31) 74 99 267

www.aip.de
presse@aip.de

In Nachfolge der Berliner Sternwarte von 1700 und des Astrophysikalischen Observatoriums von 1874 betreibt das AIP heute Grundlagenforschung im Bereich der beobachtenden und Forschungstechnologie des AIP für das Large Binocular Telescope in Arizona ©AIPtheoretischen Astrophysik. Das AIP ist eines der Zentren astrophysikalischer Forschung in Deutschland. Es ist die größte astronomische Einrichtung in den neuen Bundesländern. Das Institut hat zwei Hauptforschungsschwerpunkte: Kosmische Magnetfelder und dadurch verursachte Sonnen- und Sternaktivität sowie Extragalaktische Astrophysik und Kosmologie. Das AIP ist vertraglich in eine Reihe größerer nationaler und internationaler Kooperationsprojekte, sowohl bodengebundener Teleskope als auch weltraumgestützter Beobachtungsplattformen, eingebunden. Dazu gehört das Large Binocular Telescope, das größte Einzelteleskop der Welt.

Die Astrophysik hat bedeutende Auswirkungen auf die Physik, da auf der Erde nur Labors von begrenzter Größe und Energie zur Verfügung stehen. Daten werden mit Hilfe moderner Technologie an boden- und satellitengebundenen Kosmologische Simulationen © AIPTeleskopen gewonnen. Für ihre Auswertung sowie zur theoretischen Modellierung bedarf es hochentwickelter Computertechnik. Hier ist das AIP auch in die Entwicklung von Hochtechnologiegeräten eingebunden und spannt so eine Brücke zwischen einem Grundlagenforschungsinstitut zu einem innovationsfördernden, technologieorientierten Institut.

Kontakt - Referat 22

Referat 22
Außeruniversitäre Forschung

Referatsleiterin:
Dr. Claudia Herok
Telefon: 0331 / 866 4780
claudia.herok@mwfk.brandenburg.de